Business
Opportunities /
Tenders
by product
by date
email alerts
Market
Intelligence
Reports
Buyers Guide
by name
by product
post a supplier
Conferences
by category
by date
post a conference
Links
links
Terms of Use
© 2002 NuclearMarket
|Home | Members | Site Map | Advertise | Contact Us|


IMPORTANT NOTE:
The notice below has expired - To receive our email alerts in the future please click here for a free trial.

Procurement Notice Details

Electricity distribution [fire probabilistic safety analysis - beznau npp]
Switzerland

Purchaser: Axpo Power AG

15/10/2015 S200 Government Procurement Agreement - Service contract - Contract notice - Restricted procedure
I.II.IV.
Switzerland-Döttingen: Electricity distribution

2015/S 200-363398

Contract notice – utilities

Services

Directive 2004/17/EC
Section I: Contracting entity

I.1)
Name, addresses and contact point(s)
Axpo Power AG
Kernkraftwerk Beznau
For the attention of: Horst Winter
5312 Döttingen
SWITZERLAND
E-mail: horst.winter@axpo.com
Specifications and additional documents (including documents for a dynamic purchasing system) can be obtained from: The above mentioned contact point(s)
Tenders or requests to participate must be sent to: The above mentioned contact point(s)
Section II: Object of the contract

II.1)
Description
II.1.6)
Common procurement vocabulary (CPV)
65310000
Description
Electricity distribution.
Section IV: Procedure

IV.3)
Administrative information
IV.3.3)
Conditions for obtaining specifications and additional documents
IV.3.4)
Time limit for receipt of tenders or requests to participate
9.11.2015 - 12:00
IV.3.5)
Language(s) in which tenders or requests to participate may be drawn up
German.


----------------------------------------------------
Original Text (in German)
----------------------------------------------------


I.II.III.IV.VI.
die Schweiz-Döttingen: Stromversorgung

2015/S 200-363398

Auftragsbekanntmachung – Versorgungssektoren

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/17/EG
Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)
Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Axpo Power AG
Kernkraftwerk Beznau
Zu Händen von: Horst Winter
5312 Döttingen
SCHWEIZ
E-Mail: horst.winter@axpo.com
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2)
Haupttätigkeit(en)
I.3)
Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)
Beschreibung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Brand-PSA (Probabilistische Sicherheitsanalyse für Brand).
II.1.2)
Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 27: Sonstige Dienstleistungen
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Die Analysen, Bewertungen und die Dokumentenerstellung können beim Auftragnehmer erfolgen. Die Fachkonsultationen und die Abstimmung der Arbeitsergebnisse sollten beim Auftraggeber erfolgen (5312 Döttingen, Kernkraftwerk Beznau).
NUTS-Code
II.1.3)
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)
Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Rahmenbedingungen und Zielsetzung:
Für das Kernkraftwerks Beznau („KKB“) ist mit Endtermin 30.6.2017 eine Probabilistische Sicherheitsanalyse für Brand („Brand-PSA“) gemäß der gültigen Richtlinie der Aufsichtsbehörde ENSI und des aktuellen internationalen Stands von Wissenschaft von Technik inklusive der wesentlichen aktuellen internationalen Richtlinien und aktuellen Brandversuchsergebnissen zu erstellen. Die Brand-PSA umfasst den Leistungsbetrieb des Blockes 2. Darüber hinaus soll die Brand-PSA einen Vergleich des Brand-Risikos der Blöcke 1 und 2 des KKB umfassen, der zusätzliche Brand-Analysen verschiedener Räume des Blockes 1 erfordert. Die Ergebnisse sollen in das KKB-PSA-Modell integriert werden.
Die Brand-PSA soll zu realistischen Ergebnissen führen, die keine oder nur geringe vermeidbare Konservativitäten beinhalten.
Vergabeumfang:
Die AXPO AG vergibt die Brand-PSA als ein Arbeitspaket. Die abgeleiteten Aufgaben und Themengebiete werden in der Spezifikation beschrieben.
II.1.6)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65310000
II.1.7)
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8)
Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)
Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)
Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)
Gesamtmenge bzw. -umfang:
II.2.2)
Angaben zu Optionen
II.2.3)
Angaben zur Vertragsverlängerung
II.3)
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 21.3.2016 Abschluss 30.6.2017
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)
Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)
Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Keine.
III.1.2)
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Zahlungsbedingungen: gemäß den Ausschreibungsunterlagen.
Einzubeziehende Kosten: gemäß den Ausschreibungsunterlagen.
III.1.3)
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Nicht zugelassen.
III.1.4)
Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja
Darlegung der besonderen Bedingungen: Subunternehmer: Die Einschaltung von Unterauftragnehmern ist zulässig. Diese müssen jedoch vorab benannt und genehmigt werden.
III.2)
Teilnahmebedingungen
III.2.1)
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.2.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eignungskriterien:
Generalunternehmer (GU) für den gesamten Liefer-/Leistungsumfang gemäß Ausschreibungsunterlagen
Vollständig ausgefüllter Antrag auf Teilnahme
Technische, wirtschaftliche und personelle Leistungsfähigkeit
Erfahrungen im direkten Umgang mit atomrechtlichen Aufsichtsbehörden und Gutachtern im deutschsprachigen Raum
— Mindestens 2 vollständige Brand-PSA in Kernkraftwerken mit Druckwasserreaktor wurden erarbeitet, gutachterlich bewertet und behördlich akzeptiert;
— Die Projektabwicklung muss in deutscher oder englischer Sprache erfolgen. Die Abschlussdokumentation hat in englischer Sprache zu erfolgen.
Für die nachfolgenden Fachgebiete kann nachgewiesen werden, dass mindestens 2 Mitarbeitende mit Fachexpertise in der Organisation des Bieters vorhanden sind:
— Kerntechnische Regelwerke und Normen;
— Sicherheitstechnische Bewertung des Betriebs- und Unfallverlaufs von Kernkraftwerken mit Druckwasserreaktoren;
— Probabilistische Störfallanalysen;
— Human Reliability Analysis;
— Deterministische Brandanalysen;
— Erfahrung in der Bestimmung von Häufigkeiten von Bränden und Kurzschlüssen;
— Simulation von Brandszenarien in Brandabschnitten;
— Brandausbreitungsuntersuchungen.
III.2.3)
Technische Leistungsfähigkeit
III.2.4)
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)
Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)
Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)
Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)
Verfahrensart
IV.1.1)
Verfahrensart
Nichtoffen
IV.2)
Zuschlagskriterien
IV.2.1)
Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2)
Angaben zur elektronischen Auktion
IV.3)
Verwaltungsangaben
IV.3.1)
Aktenzeichen beim Auftraggeber:
IV.3.2)
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
IV.3.3)
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
9.11.2015 - 12:00
IV.3.5)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.6)
Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.3.7)
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
VI.2)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
VI.3)
Zusätzliche Angaben:
Teilangebote sind nicht zugelassen.
Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: keine.
Geschäftsbedingungen: Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen.
Verhandlungen: bleiben vorbehalten.
Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
Rechtsmittelbelehrung: Gegen die vorliegende Publikation kann innerhalb von 10 Tagen seit Eröffnung beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Obere Vorstadt 40, 5000 Aarau, schriftlich Beschwerde geführt werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.
Liefertermin/Bemerkungen: —.
Schlusstermin/Bemerkungen: Der Teilnahmeantrag wird elektronisch versandt und kann auch elektronisch bei der Vergabestelle eingereicht werden.
Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 13.10.2015, Dok. 885783.
VI.4)
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
VI.4.2)
Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13.10.2015


http://ted.europa.eu/, TED database, © European Communities, 1995-2015.