Business
Opportunities /
Tenders
by product
by date
email alerts
Market
Intelligence
Reports
Buyers Guide
by name
by product
post a supplier
Conferences
by category
by date
post a conference
Links
links
Terms of Use
© 2002 NuclearMarket
|Home | Members | Site Map | Advertise | Contact Us|


IMPORTANT NOTE:
The notice below has expired - To receive our email alerts in the future please click here for a free trial.

Procurement Notice Details

Angiography supplies [angiography - may include radiation protection, dosimetry, etc (?) - medical]
Leipzig, Germany

Purchaser: Universitätsklinikum Leipzig, AöR, Bereich 2, Abt. Materialwirtschaft

17/10/2015 S202 Member states - Supply contract - Contract notice - Negotiated procedure
I.II.IV.
Germany-Leipzig: Angiography supplies

2015/S 202-365658

Contract notice

Supplies

Directive 2004/18/EC
Section I: Contracting authority

I.1)
Name, addresses and contact point(s)
Universitätsklinikum Leipzig, AöR, Bereich 2, Abt. Materialwirtschaft
Liebigstraße 18, 04103 Leipzig
Contact point(s): Universitätsklinikum Leipzig AöR, Bereich 2, Abt. Materialwirtschaft
For the attention of: Frau Russ
04103 Leipzig
GERMANY
Telephone: +49 3419716541
E-mail: sigrid.russ@medizin.uni-leipzig.de
Fax: +49 3419716569
Internet address(es):
General address of the contracting authority: http://uniklinik-leipzig.de
Further information can be obtained from: The above mentioned contact point(s)
Specifications and additional documents (including documents for competitive dialogue and a dynamic purchasing system) can be obtained from: The above mentioned contact point(s)
Tenders or requests to participate must be sent to: The above mentioned contact point(s)
Section II: Object of the contract

II.1)
Description
II.1.6)
Common procurement vocabulary (CPV)
33111710
Description
Angiography supplies.
Section IV: Procedure

IV.3)
Administrative information
IV.3.3)
Conditions for obtaining specifications and additional documents or descriptive document
Time limit for receipt of requests for documents or for accessing documents: 18.11.2015
IV.3.4)
Time limit for receipt of tenders or requests to participate
18.11.2015
IV.3.6)
Language(s) in which tenders or requests to participate may be drawn up
German.



----------------------------------------------------
Original Text (in German)
----------------------------------------------------

I.II.III.IV.VI.
Deutschland-Leipzig: Angiografie-Ausstattung

2015/S 202-365658

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)
Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Universitätsklinikum Leipzig, AöR, Bereich 2, Abt. Materialwirtschaft
Liebigstraße 18, 04103 Leipzig
Kontaktstelle(n): Universitätsklinikum Leipzig AöR, Bereich 2, Abt. Materialwirtschaft
Zu Händen von: Frau Russ
04103 Leipzig
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 3419716541
E-Mail: sigrid.russ@medizin.uni-leipzig.de
Fax: +49 3419716569
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://uniklinik-leipzig.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2)
Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3)
Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4)
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: ja
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Fetscherstraße 74
01307 Dresden
DEUTSCHLAND
Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)
Beschreibung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Lieferung, Installation und Übergabe von 3 Angiographie-Anlagen für die Universitätskliniken Leipzig und Dresden.
II.1.2)
Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: 1.) Universitätsklinikum Leipzig AöR, Liebigstraße 18, 04103 Leipzig.
2.) Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen, Fetscherstraße 74, 01307 Dresden.
NUTS-Code DED3
II.1.3)
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)
Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Los 1:
Lieferung, Installation und Übergabe einer Zweiebenen-Angiographie-Anlage für das UKL. Demontage der Altanlage.
Los 2:
Lieferung, Installation und Übergabe einer Einebenen-Angiographie-Anlage für das UKL. Demontage der Altanlage.
Los 3:
Lieferung, Installation und Übergabe einer Einebenen-Angiographie-Anlage für das UKD.
II.1.6)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33111710
II.1.7)
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)
Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9)
Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2)
Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)
Gesamtmenge bzw. -umfang:
Los 1 – 1 Stück Zweiebenen-Angiographieanlage,
Los 2 – 1 Stück Einebenen-Angiographieanlage,
Los 3 – 1 Stück Einebenen-Angiografieanlage.
II.2.2)
Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen: Zusätzliche Patientenlagerungsausstattung:
Anlagenindividuelles zusätzlich zum Leistungskatalog verfügbares Zubehör
Strahlenschutz,
Dosismanagement,
Unterbrechungsfreie Stromversorgung,
Soundkonzept für Untersuchungsraum,
Lichtkonzept für Untersuchungsraum,
Doppelkopf-Hochdruckinjektor,
Automatischer CO2-Injektor,
TCI-Perfusoren.
II.2.3)
Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 23.3.2016. Abschluss 28.2.2017
Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1 Bezeichnung: 1 Stück Zweiebenen-Angiographieanlage
1)
Kurze Beschreibung
Demontage der Altanlage, Lieferung, Installation und Übergabe einer Zweiebenen-Angiographieanlage.
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33111710
3)
Menge oder Umfang
1 Stück.
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
Beginn 1.10.2016. Abschluss 30.11.2016
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Für Universitätsklinikum Leipzig.
Los-Nr: 2 Bezeichnung: 1 Stück Einebenen-Angiographieanlage
1)
Kurze Beschreibung
Demontage der Altanlage, Lieferung, Installation und Übergabe einer Einebenen-Angiographieanlage.
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33111710
3)
Menge oder Umfang
1 Stück.
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
Beginn 1.1.2017. Abschluss 31.3.2017
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Für Universitätsklinikum Leipzig.
Los-Nr: 3 Bezeichnung: Einebenen-Angiographieanlage
1)
Kurze Beschreibung
Lieferung, Installation und Übergabe einer Einebenen-Angiographieanlage.
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33111710
3)
Menge oder Umfang
1 Stück.
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
Beginn 1.6.2016. Abschluss 30.6.2016
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Für Universitätsklinikum Dresden.
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)
Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)
Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Für Anzahlungsrechnungen ist die Sicherheit in voller Höhe in Form einer Anzahlungs-Bankbürgschaft zu leisten, die mit der Anzahlungsrechnung einzureichen ist. Die Bürgschaft ist von einem im Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Kreditinstitut oder Kreditversicherer zu stellen.
III.1.2)
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
30 % des Auftragnettowertes zzgl. der gesetzlichen MwSt. nach Vorlage der Auftragsbestätigung und Demontage der Altanlage mit der ersten Anzahlungsrechnung;
30 % des Auftragnettowertes zzgl. der gesetzlichen MwSt. nach erfolgter Lieferung an der Anlieferstelle mit den bescheinigten Lieferbelegen und der 2. Anzahlungsrechnung;
40 % des Auftragnettowertes zzgl. der gesetzlichen MwSt. nach Abnahme der Gesamtleistung (pro Los) der vertraglich vereinbarten Lieferungen und Leistungen/Nebenleistungen, wie sie in den Vertragsbedingungen niedergelegt sind bzw. wie sie zur Inbetriebnahme erforderlich sind.
Die Zahlungen leistet der Auftraggeber wie folgt:
— innerhalb 21 Tagen abzüglich 3 % Skonto,
— innerhalb 30 Tage netto.
III.1.3)
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Bei Angeboten von Arbeits- und Bietergemeinschaften, die sich im Auftragsfall zu Arbeitsgemeinschaften zusammenschließen wollen, sind im Angebot die Mitglieder der Gemeinschaft und die federführende Firma zu benennen.
Mit dem Angebot ist eine von allen Gemeinschaftsmitgliedern rechtsverbindlich unterschriebene Erklärung abzugeben, dass die federführende Firma als bevollmächtigter Vertreter die im Verzeichnis aufgeführten Gemeinschaftsmitglieder gegenüber dem Auftraggeber vertritt und insbesondere berechtigt ist, mit Wirkung für jedes Mitglied ohne Einschränkung Zahlungen anzunehmen sowie dass jedes Gemeinschaftsmitglied für die vertragsgemäße Ausführung der Leistung als Gesamtschuldner haftet.
Bei der Weitergabe von Leistungen an Unterauftragnehmer ist der AN verpflichtet, nach den allgemeinen Wettbewerbsgrundsätzen der VOL/A zu verfahren. Es müssen den Verträgen mit Unterauftragnehmer die allgemeinen Bedingungen für die Ausführung von Leistungen zu Grunde liegen. Dem Unterauftragnehmer dürfen durch den AN keine ungünstigeren Bedingungen für die Ausführung von Leistungen zu Grunde gelegt werden. Der AN ist verpflichtet, seine Unterauftragnehmer vor oder bei Vertragsabschluss davon zu unterrichten, inwieweit die VOPR 30/53 anzuwenden ist.
III.1.4)
Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja
Darlegung der besonderen Bedingungen: 1.) Vergabe der Leistung für 2 Kliniken;
2.) unterschiedliche Ausführungsorte und Leistungszeiten;
3.) unterschiedliche Anforderungen zusätzlicher Leistungen (bauliche Vorbereitung);
4.) Zweistufiges Abnahmeverfahren (gemeinsame Funktionsprüfung, danach eigene Prüfung des AG innerhalb eines Probebetriebes.
Alle anderen Vertragsbedingungen sind ausführlich in den Vergabeunterlagen enthalten.
III.2)
Teilnahmebedingungen
III.2.1)
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1.) Eigenerklärung des Bieters gemäß VOL/A, §6 EG – Formular ist für Teilnahmeantrag beim Auftraggeber abzufordern;
2.) Erklärung zur Bietergemeinschaft – Formular ist für Teilnahmeantrag beim Auftraggeber abzufordern;
3.) Benennung von Unterauftragnehmern für die zu vergebenden Leistungen – Formular ist für Teilnahmeantrag beim Auftraggeber abzufordern;
4.) Versicherungsnachweis der aktuellen Haftpflichtversicherung inkl. Angaben zur Höhe der Versicherungssumme.
III.2.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1.) Auftragnehmerdaten – Formular ist für Teilnahmeantrag beim Auftraggeber abzufordern.
III.2.3)
Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
1.) Referenzangaben gemäß VOL/A, § 7 (3) EG zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit (Eignung) in Bezug auf die ausgeschriebene Leistung – Formular ist für Teilnahmeantrag beim Auftraggeber abzufordern
2.) Zertifikate.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
— Angabe der Menge von vergleichbaren Projekten innerhalb der letzten 3 Jahre (2013, 2014, 2015);
— Benennung der Referenzen inkl. geforderter Angaben.
III.2.4)
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)
Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)
Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)
Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)
Verfahrensart
IV.1.1)
Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren) nein
IV.1.2)
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)
Zuschlagskriterien
IV.2.1)
Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)
Angaben zur elektronischen Auktion
IV.3)
Verwaltungsangaben
IV.3.1)
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
2015-25-ANGIO-E01/E04
IV.3.2)
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 18.11.2015
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
18.11.2015
IV.3.5)
Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
19.11.2015
IV.3.6)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)
Bindefrist des Angebots
IV.3.8)
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)
Zusätzliche Angaben
VI.4)
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Sachsen bei der Landesdirektion Leipzig
Postfach 101364, 04103 Leipzig
04107 Leipzig, Braustraße 2
DEUTSCHLAND
VI.4.2)
Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12.10.2015


http://ted.europa.eu/, TED database, © European Communities, 1995-2015.