Business
Opportunities /
Tenders
by product
by date
email alerts
Market
Intelligence
Reports
Buyers Guide
by name
by product
post a supplier
Conferences
by category
by date
post a conference
Links
links
Terms of Use
© 2002 NuclearMarket
|Home | Members | Site Map | Advertise | Contact Us|


IMPORTANT NOTE:
The notice below has expired - To receive our email alerts in the future please click here for a free trial.

Procurement Notice Details

Radio-frequency booster stations [development and supply of semiconductor-based high-power amplifiers - for electron accelerator facilities]
Germany

Purchaser: Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB)

26/04/2018 S81 - - Supplies - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
I.II.III.IV.VI.
Germany-Berlin: Radio-frequency booster stations

2018/S 081-180774

Contract notice

Supplies

Directive 2014/24/EU
Section I: Contracting authority

I.1)
Name and addresses
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB)
Hahn-Meitner-Platz 1//Einkauf: Albert-Einstein-Str. 15, 12489 Berlin
Berlin
14109
Germany
Contact person: Vergabestelle (A-EM)
Telephone: +49 30 / 8062-13185
E-mail: vergabe@helmholtz-berlin.de
NUTS code: DE300
Internet address(es):

Main address: http://www.helmholtz-berlin.de

I.2)
Information about joint procurement
I.3)
Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.subreport.de/E81719927
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.subreport.de/E81719927
I.4)
Type of the contracting authority
Other type: Großforschungseinrichtung
I.5)
Main activity
Other activity: Grundlagenforschung
Section II: Object

II.1)
Scope of the procurement
II.1.1)
Title:
A478_2018 – SupraLab – Halbleitersender (SSA)

Reference number: 2018/S 055-121032 Vorinformation
II.1.2)
Main CPV code
32233000
II.1.3)
Type of contract
Supplies
II.1.4)
Short description:
Gegenstand des Vergabeverfahrens ist die Beauftragung zur Entwicklung, Fertigung und Lieferung von halbleiterbasierten Hochleistungs-Verstärkern. Diese speisen ihre Leistung in supraleitende Hohlraumresonatoren geringster Bandbreite in Elektronen-Beschleunigeranlagen für die Forschung.

Es werden mehrere Verstärker in Auftrag gegeben, die bei Frequenzen von 1,3 GHz, 1,5 GHz und 1,75 GHz schmalbandig und bei einer Leistung von jeweils 15 kW cw betrieben werden.

Für jede Frequenz wird ein Prototyp-Sender mit kleinerer Leistung vorab gefertigt.

II.1.5)
Estimated total value
II.1.6)
Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)
Description
II.2.1)
Title:
II.2.2)
Additional CPV code(s)
II.2.3)
Place of performance
NUTS code: DE300
Main site or place of performance:
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialen und Energie GmbH (HZB)

Institut SRF – Wissenschaft und Technologie (FG-ISRF)

Albert-Einstein-Straße 15

12489 Berlin

II.2.4)
Description of the procurement:
Das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB) ist eine Forschungseinrichtung des Bundes und des Landes Berlin zur Erforschung neuer Materalien und für erneuerbarer Energie. Das HZB stellt Großgeräte für die Forschung zur Verfügung.

Um supraleitende Kavitäten, die für den Dauerstrichbetrieb vorgesehen sind, testen zu können, wird am HZB das „Supralab@HZB“ errichtet.

Für das SupraLab werden 13 Stück Halbleitersender (SSA) ausgeschrieben.

II.2.5)
Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Service / Weighting: 15 %
Price - Weighting: 85 %
II.2.6)
Estimated value
II.2.7)
Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 15
This contract is subject to renewal: no
II.2.9)
Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 8
II.2.10)
Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)
Information about options
Options: no
II.2.12)
Information about electronic catalogues
II.2.13)
Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project: EFRE 1.8/12
II.2.14)
Additional information
Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)
Conditions for participation
III.1.1)
Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:
— Handelsregisterauszug (möglichst nicht älter als 3 Monate).

III.1.2)
Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:
Mit dem Teilnahmeantrag sind die nachfolgenden Unterlagen einzureichen:

— Unternehmenspräsentation mit Alleinstellungsmerkmalen,

— Nachweis der Betriebshaftpflichtversicherung des Unternehmens,

— Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre. Sofern dies nicht gelingt, z. B. aufgrund von Fusion, Übernahme oder Umfirmierung, sind entsprechende Nachweise der Unternehmenswandlung beizulegen. Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit ist hierbei hervorzuheben,

— Nachweis der Vertretungsbefugnis bei juristischen Personen (Zeichnungsberechtigung i.V. oder i.A.),

— Bevollmächtigung des Vertreters bei Bietergemeinschaften,

— Unterschriebene Eigenerklärung.

III.1.3)
Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:
Bewerber / Bieter müssen nachweisen fünf Lieferungen von halbleiterbasierten Hochfrequenzverstärkern (SSA), davon mindestens drei an Beschleunigerinstitute mit folgenden Parametern können:

— Frequenz = 100 MHz oder höher,

— Leistung = 10 kW oder höher,

— Lieferdatum = 2014 oder später.

Sowie Nennung eines Ansprechpartners beim Kunden.

III.1.5)
Information about reserved contracts
III.2)
Conditions related to the contract
III.2.2)
Contract performance conditions:
III.2.3)
Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract
Section IV: Procedure

IV.1)
Description
IV.1.1)
Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3)
Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4)
Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
Recourse to staged procedure to gradually reduce the number of solutions to be discussed or tenders to be negotiated
IV.1.5)
Information about negotiation
The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations
IV.1.6)
Information about electronic auction
IV.1.8)
Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)
Administrative information
IV.2.1)
Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2018/S 055-121032
IV.2.2)
Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 27/05/2018
Local time: 23:45
IV.2.3)
Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 01/06/2018
IV.2.4)
Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German, English
IV.2.6)
Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/08/2018
IV.2.7)
Conditions for opening of tenders
Section VI: Complementary information

VI.1)
Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)
Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
Electronic invoicing will be accepted
Electronic payment will be used
VI.3)
Additional information:
Der Auftrag wird aus technischen Gründen nur als Gesamtpaket an einen Lieferanten vergeben.

— Zuwendung aus Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für die Förderperiode 2014 bis 2020 und dem Land Berlin für die Durchführung des Vorhabens „Aufbau des Applikationslabors SupraLab@HZB “,

— Das Vergabeverfahren wird in mehrstufig durchgeführt:

1. Stufe: Teilnahmewettbewerb zur Feststellung der Eignung der Bewerber/Bieter;

2. Stufe:

1. Angebotsabgabe, Prüfung und Wertung, dann Verhandlungsphase;

2. Angebotsabgabe, Prüfung und Wertung, Zuschlagserteilung – Hinweis gemäß VgV § 17 – Verhandlungen:

Nach Prüfung der Mindestanforderungen behält sich die Vergabestelle folgendes Vorgehen vor:

a) gemäß Absatz 10 – Aufforderung zur Verhandlung (ggf. schriftlich oder in Berlin) oder;

b) gemäß Absatz 11 – Zuschlagserteilung ohne Verhandlungen Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen.

Bitte registrieren Sie sich für die Teilnahme an der elektronischen Ausschreibung kostenlos unter http://www.subreport.de/ und laden sich die Unterlagen für den Teilnahmeantrag und ggf. die Angebotsabgabe herunter. Ihre Registrierung gewährleistet, dass Sie alle für die Ausschreibung relevanten Informationen, wie Antworten auf Bieterfragen und Änderungen bei den Fristen oder Vergabeunterlagen automatisch an Ihre dort eingetragene E-Mail Adresse erhalten.

Sofern Sie bereit sind, an der Ausschreibung teilzunehmen, erbitten wir dazu Ihre Bewerbung (Teilnahmeantrag) in elektronischer Form. Laden Sie diese bei www. subreport.de bis zum Ablauf der Frist zurAbgabe (Eingangsdatum) hoch.

Fragen zu den Vergabeunterlagen sind ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform unter Menüpunkt „Nachrichten (Bieterkommunikation)” an die Vergabestelle zu richten.

VI.4)
Procedures for review
VI.4.1)
Review body
Vergabekammern des Bundes
Bundeskartellamt Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Germany
Telephone: +49 2289499-0
E-mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Internet address:www.bundeskartellamt.de

VI.4.2)
Body responsible for mediation procedures
Vergabekammern des Bundes
Bundeskartellamt Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Germany
Telephone: +49 2289499-0
E-mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Internet address:www.bundeskartellamt.de

VI.4.3)
Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:
Verstöße gegen Vergabebestimmungen sind gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von 10 Kalendertagen zu rügen. Bei Verstößen, die sich aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen ergeben, gilt dies bis spätestens zum Ablauf der Angebotsfrist. Teilt der Auftraggeber mit, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, kann innerhalb von 15 Kalendertagen ein Nachprüfungsantrag bei der zuständigen Vergabekammer gestellt werden (§ 160 GWB).

VI.4.4)
Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5)
Date of dispatch of this notice:
24/04/2018

http://ted.europa.eu/, TED database, © European Communities, 1995-2018.