Business
Opportunities /
Tenders
by product
by date
email alerts
Market
Intelligence
Reports
Buyers Guide
by name
by product
post a supplier
Conferences
by category
by date
post a conference
Links
links
Terms of Use
© 2002 NuclearMarket
|Home | Members | Site Map | Advertise | Contact Us|


IMPORTANT NOTE:
The notice below has expired - To receive our email alerts in the future please click here for a free trial.

Procurement Notice Details

Building construction work [cyclotron - with hot cells, nuclear instrumentation, synthesis modules, etc - medical]
Germany

Purchaser: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

30/06/2018 S124 - - Works - Contract notice - Open procedure
I.II.III.IV.VI.
Germany-Magdeburg: Building construction work

2018/S 124-281250

Contract notice

Works

Legal Basis:

Directive 2014/24/EU
Section I: Contracting authority

I.1)
Name and addresses
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Universitätsplatz 2
Magdeburg
39106
Germany
Contact person: Dezernat Technik und Bauplanung
Telephone: +49 391-6756098
E-mail: k4@ovgu.de
Fax: +49 391-6756040
NUTS code: DEE03
Internet address(es):

Main address: http://www.ovgu.de/K4

Address of the buyer profile: www.ovgu.de/k4

I.2)
Information about joint procurement
I.3)
Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: www.evergabe.de/unterlagen
Additional information can be obtained from another address:
Assmann Beraten + Planen AG
Schillerstraße 5
Magdeburg
39108
Germany
Telephone: +49 391-735390
E-mail: magdeburg@assmann.info
Fax: +49 391-73539149
NUTS code: DEE03
Internet address(es):

Main address: www.assmann.info

Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: www.evergabe.de
Tenders or requests to participate must be submitted to the following address:
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Dezernat Technik und Bauplanung
Am Krökentor 8 (Gebäude 43-105)
Magdeburg
39104
Germany
Telephone: +49 391-6756098
E-mail: k4@ovgu.de
Fax: +49 391-6756040
NUTS code: DEE03
Internet address(es):

Main address: www.ovgu.de/K4

I.4)
Type of the contracting authority
Other type: Einrichtung des öffentlichen Rechts/ Lehr- und Forschungsinstitut
I.5)
Main activity
Other activity: Lehre und Forschung
Section II: Object

II.1)
Scope of the procurement
II.1.1)
Title:
Zyklotron VE5.1-Zyklotron

Reference number: K4-22/18
II.1.2)
Main CPV code
45210000
II.1.3)
Type of contract
Works
II.1.4)
Short description:
VE 5.1 – Zyklotron

II.1.5)
Estimated total value
Value excluding VAT: 7 730 000.00 EUR
II.1.6)
Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)
Description
II.2.1)
Title:
II.2.2)
Additional CPV code(s)
45210000
II.2.3)
Place of performance
NUTS code: DEE03
Main site or place of performance:
Magdeburg

II.2.4)
Description of the procurement:
Siehe ergänzende verbindliche Inhalte zum Bekanntmachungstext unter:

www.evergabe.de sowie www.ovgu.de/ausschreibung

I) Lieferung,Einbring.,Installat.,Einarbeit. u.Inbetriebnahme eines „Z“ für PET-Tracer. Das „Z“ muss eine Selbstabschirmung besitzen, die bei max. Strahlstrom im Abst. v. 1 m eine Dosisleistung von <10 μSv/h sicherstellt. Das „Z“ soll Protonen mit <10 MeV beschleunigen. Lieferung .inkl. Targets für F-18 (inkl.1 Ersatzkörper), C-11 u. O-15. Der Strahlstrom soll mind. 50 μA betragen.

II) Lieferung, Einbring., Installat.,Validierung (OQ, IQ), Abnahme, Einarbeit. der Betreiber u. Inbetriebn. von Heißlaborequipment:

— 1 Doppelheißzelle für F-18 Standardmod.,1 Doppelheißz. f. Forschungsmod. (größere Inbox) inkl.manuelle Umschalt. zur Verpressung und Dosisüberwachung mit Türsteuerung, Edelstahlverkleid. bis zur Zwischendecke, Bleiglasfenst., seitliches Fach für die Elektronik der Forschungsmod,

— 1 Abfülleinrichtung für PET-Tracer inkl. Materialschleuse RRK B, Abfüllkammer RRK A mit LAF, Abfallcontainer, Ausschleußung der Vials oder Spritzen in einem Transportbeh., halbautom. Abfülleinrichtung für Vials oder Spritzen inkl. Verdünnung einer beliebigen Dosis/ml, Fach für das O-15 Wassermodule RRK C, Bubble-Point-Test, Label-Printer, Verkleid. bis Zwischend., automatisches Belüftungs-Schließsys. für die Haupt-/Vorkammer für die H2O2 Desinfektion, 4 Transportbeh. f. Vials und 4 für Spritzen,

— 1 Isolator für die Herstell. v. Radiopharmaka aus Generatoren, wie Ga-68 usw. inkl. Materialschleuse RRK B, Hauptkammer für die Synthese RRK A, Kammer für 2 Generatoren mit sowie Kammer für Transportbeh. Lifte zur Hauptkammer RRK B inkl. Dosiskalibrator und Abfüllmöglichkeit in 1 Vial, autom.Belüftungs-Schließsystem für die Haupt- und Vorkammer für die H2O2 Desinfektion, Verkleid,

— 1 Abzug mit LAF RRK A für das Handhaben von nicht radioaktiven Chemikalien, Verkleid,

— 1 Abzug mit LAF für die Herstellung von Radiopharmaka aus Generatoren, wie Tc 99 m und anderen SPECT Tracern, Hauptkammer RRK A inkl. Dosiskalibrator bleiabgeschirmt 10 mm, Generatorfach RRK B für 2 Generatoren mit Lift zur Hauptkammer abgeschirmt, Abfallfach RRK B, Verkleid,

— 1 H2O2 Generator zur Desinfektion von Kammern der RRK A und B unter GMP Bedingungen inkl. Anschluss an den Dispenser und den Isolator sowie PQ Einarbeit,

— 1 Verpressungsanlage 100 l Speichervol. inkl. Anschluss an die beiden Doppelzellen, Marinelli Container mit Dosimeter für das automatische Entleeren (ohne Validierung).

III) Lieferung, Einbring., Installat., Validierung (OQ, IQ), Einarbeitung des Betreiberpersonals und Inbetriebn. von Synthesemodulen:

— 2 autom. Synthesemod. f. d. Herstellung von verschiedenen F-18 Tracern möglichst mit Einweg-Kassetten-Technologie, Erstausstattung von 20 Kassetten,

— 1 autom. Synthesemodul für C-11 Tracer mit variabler Programmierbarkeit verschied.Synthesen für die Forschung,

— 1 autom. Synthesemodul für verschiedene Ga-68 Tracer.

IV) Lieferung, Installation, Validierung (OQ/IQ) Einarbeitung des Personals u. Inbetriebnahme des Qualitätslabors für Multi F-18 und C-11 Tracer: Gaschromatograph mit Radiodetektor + PC /Radio(U) HPLC inkl. PC /Radio DC Scanner /PH-Meter /Osmometer /Endotoxin Test /Schmelzpunktbestimmung / Reinstwasser Anlage(Milipore), Analysenwaage(bis 200 g), Aktivimeter mit Cs-137 Prüfquelle

V) Lieferung, Einbringung, Installation, Einarbeitung des Personals u. Inbetriebnahme des Strahlenschutzequipments:

— 5 ODL Messstellen für die Strahlenschutzüberwachung von Räumen mit Elektronik, in den Laboren GMP gerecht eingebaut, Ampeln 2 x im und 3 x vor dem Raum,

— 3 Abluftdetektoren zum Einsatz in Abluftrohren der Lüftung inkl. der Ansteuermöglichkeit für Schnellschlussklappen sowie eine Bilanzierungsmessstelle,

— Computersystem mit Monitor und Drucker sowie entsprechender Software zur Überwachung und zum Nachweis der Messwerte,

— Hand-Fuß-Monitor,Pesonendosimeter(8St.), Mobiler Kontaminationsmonitor

VI) Durch den Lieferanten des „Z“ ist eine umfassend …

II.2.5)
Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6)
Estimated value
II.2.7)
Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 03/09/2018
End: 10/01/2020
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)
Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)
Information about options
Options: no
II.2.12)
Information about electronic catalogues
II.2.13)
Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project: Projektnummer oder Referenz LSA Wissenschaft HS Bau Ausbau der anw oeff FuE Infrastruktur ZS 2016 1282868
II.2.14)
Additional information
Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)
Conditions for participation
III.1.1)
Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:
Siehe ergänzende verbindliche Inhalte zum Bekanntmachungstext unter: www.evergabe.de sowie www.ovgu.de/ausschreibung

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen

Präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine

Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich: siehe Vergabeunterlagen.

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen: siehe Vergabeunterlagen.

III.1.2)
Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:
Siehe ergänzende verbindliche Inhalte zum Bekanntmachungstext unter: www.evergabe.de sowie www.ovgu.de/ausschreibung

III.1.3)
Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:
Siehe ergänzende verbindliche Inhalte zum Bekanntmachungstext unter: www.evergabe.de sowie www.ovgu.de/ausschreibung

III.1.5)
Information about reserved contracts
III.2)
Conditions related to the contract
III.2.2)
Contract performance conditions:
Siehe ergänzende verbindliche Inhalte zum Bekanntmachungstext unter: www.evergabe.de sowie www.ovgu.de/ausschreibung

III.2.3)
Information about staff responsible for the performance of the contract
Section IV: Procedure

IV.1)
Description
IV.1.1)
Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)
Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4)
Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6)
Information about electronic auction
IV.1.8)
Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)
Administrative information
IV.2.1)
Previous publication concerning this procedure
IV.2.2)
Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 07/08/2018
Local time: 11:00
IV.2.3)
Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)
Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)
Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 07/09/2018
IV.2.7)
Conditions for opening of tenders
Date: 07/08/2018
Local time: 11:00
Place:
OvGU. Dezernat Technik und Bauplanung, Gebäude 43-006, Am Krökentor 8, 39104 Magdeburg

Information about authorised persons and opening procedure:
Bieter und deren Bevollmächtigte

Section VI: Complementary information

VI.1)
Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)
Information about electronic workflows
VI.3)
Additional information:
Die Abgabe des Angebotes erfolgt elektronisch oder auf Papier in einem verschlossenen Umschlag bis spätestens 7.8.2018, 11.00 unter der Postanschrift: OvGU Magdeburg, Am Krökentor 8 Gebäude 43, R006), 39104 Magdeburg.

Der Umschlag muss deutlich sichtbar auf der Vorderseite mit dem beigefügtem Angebotskennzettel versehen sein.

Die Eröffnung findet am 7.8.2018 um 11.00 im Gebäude 43, R006 der OvGU statt. Die persönliche Abgabe des Angebotes am Submissionstag ist bis zum Submissionstermin möglich.

Fragen zu den Vergabeunterlagen werden anonym beantwortet und auf dem Server www.evergabe.de und www.ovgu.de/K4 unter „Fragen und Antworten“ abgelegt. Die Fragen sind ausschließlich per e-Mail an die in I.3) aufgeführte Kontaktstelle zu richten. Es obliegt dem Bieter, sich regelmäßig und rechtzeitig die jeweils aktuelle Fragen-Antwort-Liste herunterzuladen.

VI.4)
Procedures for review
VI.4.1)
Review body
Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Ernst-Kamieth-Str. 2
Halle (Saale)
06112
Germany
Telephone: +49 3455140
Fax: +49 3455141115
VI.4.2)
Body responsible for mediation procedures
VI.4.3)
Review procedure
VI.4.4)
Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5)
Date of dispatch of this notice:
28/06/2018



http://ted.europa.eu/, TED database, © European Communities, 1995-2018.