Business
Opportunities /
Tenders
by product
by date
email alerts
Market
Intelligence
Reports
Buyers Guide
by name
by product
post a supplier
Conferences
by category
by date
post a conference
Links
links
Terms of Use
© 2002 NuclearMarket
|Home | Members | Site Map | Advertise | Contact Us|


IMPORTANT NOTE:
The notice below has expired - To receive our email alerts in the future please click here for a free trial.

Procurement Notice Details

Expert witness services [expert services, regulatory support for waste storage (protection against disruptive measures or other actions by third parties) - unterweser npp]
Germany

Purchaser: Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Website link: http://www.nuclearmarket.com/proc/msk.cfm?id=75963

12/07/2018 S132 - - Services - Contract notice - Restricted procedure
I.II.IV.
Germany-Hanover: Expert witness services

2018/S 132-301828

Contract notice

Services

Directive 2009/81/EC
Section I: Contracting authority/entity

I.1)
Name, addresses and contact point(s)
Sachverständigendienstleistungen (SEWD) für die Abfalllager nach StrlSchV am Standort des Kernkraftwerkes Unterweser
2018-101693
Archivstr. 2
Contact point(s): Referat 44 – Anlagensicherung
For the attention of: Herrn Dr. Koschel
30169 Hannover
Germany
Telephone: +49 5111203612
E-mail: ilka.spengel@mu.niedersachsen.de
Fax: +49 511120993612

Internet address(es):

General address of the contracting authority: http://umwelt.niedersachsen.de

Electronic access to information: https://www.dtvp.de/Center/

Electronic submission of tenders and requests to participate: https://www.dtvp.de/Center/

Section II: Object of the contract

II.1)
Description
II.1.6)
Common procurement vocabulary (CPV)
71319000

Description
Expert witness services .
Section IV: Procedure

IV.3)
Administrative information
IV.3.3)
Conditions for obtaining specifications and additional documents or descriptive document
Time limit for receipt of requests for documents or for accessing documents: 20.8.2018 - 17:00
IV.3.4)
Time limit for receipt of tenders or requests to participate
20.8.2018 - 17:00
IV.3.6)
Language(s) in which tenders or requests to participate may be drawn up
German.

----------------------------------------------------
Original Text (in German)
----------------------------------------------------


I.II.III.IV.VI.
Deutschland-Hannover: Gutachterische Tätigkeit

2018/S 132-301828

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2009/81/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

I.1)
Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Sachverständigendienstleistungen (SEWD) für die Abfalllager nach StrlSchV am Standort des Kernkraftwerkes Unterweser
2018-101693
Archivstr. 2
Kontaktstelle(n): Referat 44 – Anlagensicherung
Zu Händen von: Herrn Dr. Koschel
30169 Hannover
Deutschland
Telefon: +49 5111203612
E-Mail: ilka.spengel@mu.niedersachsen.de
Fax: +49 511120993612

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: http://umwelt.niedersachsen.de

Elektronischer Zugang zu Informationen: https://www.dtvp.de/Center/

Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen: https://www.dtvp.de/Center/

I.2)
Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.3)
Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Umwelt
I.4)
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)
Beschreibung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Sachverständigendienstleistungen (SEWD) für die Abfalllager nach StrlSchV am Standort des Kernkraftwerkes Unterweser
II.1.2)
Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 17: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Sitz des Auftragnehmers und Gemeinde Stadland
II.1.3)
Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.4)
Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz (MU) beabsichtigt als zuständige atomrechtliche Genehmigungs- und Aufsichtsbehörde Sachverständige gemäß § 20 des Gesetzes über die friedliche Verwendung der Kernenergie und den Schutz gegen ihren Gefahren (Atomgesetz – (AtG)), im Rahmen der Aufsicht über die nach § 7 StrlSchV genehmigten Abfalllager für
Schwach und mittelaktive Abfälle LUnA und LUW am Standort des Kernkraftwerkes Unterweser (KKU) in Bezug auf den erforderlichen Schutz gegen Störmaßnahmen oder sonstige Einwirkungen Dritter (SEWD) hinzuziehen und diese Dienstleistung an ein Sachverständigenunternehmen zu vergeben. Die Vergabe
Soll als nicht offenes Verfahren gemäß § 11 Abs. 1 der Vergabeverordnung Verteidigung und Sicherheit – VSVgV erfolgen, da über die Vergabe anhand der schriftlichen Angebote entschieden werden kann. Es ist aus wirtschaftlichen und technischen Gründen keine Aufteilung des Auftrags in Fach- und Teillose vorgesehen, weil das gesamte Vorhaben und die beschriebenen Einzelmaßnahmen gleichzeitig verschiedene Fachgebiete ansprechen und die Leistung in Form von Gutachten und Stellungnahmen zu erbringen ist, in denen die verschiedenen fachlichen Fragestellungen zu integrieren sind. Daneben ist die Aufsichtsbehörde bei Anlagenbegehungen, Überprüfungen und Kontrollen vor Ort zu unterstützen.
II.1.6)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71319000

II.1.7)
Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Der Bieter muss im Angebot alle Auftragsteile, die er möglicherweise an Dritte zu vergeben gedenkt, sowie alle vorgeschlagenen Unterauftragnehmer und die Gegenstände der Unteraufträge angeben
Der Bieter muss alle Änderungen angeben, die sich bei Unterauftragnehmern während der Auftragsausführung ergeben
II.1.8)
Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)
Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)
Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)
Gesamtmenge bzw. -umfang:

II.2.2)
Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)
Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Laufzeit in Monaten: 60 (ab Auftragsvergabe)
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)
Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)
Geforderte Kautionen und Sicherheiten:

III.1.2)
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:

III.1.3)
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:

III.1.4)
Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung, insbesondere bezüglich der Versorgungs- und Informationssicherheit:
III.1.5)
Angaben zur Sicherheitsüberprüfung:
III.2)
Teilnahmebedingungen
III.2.1)
Persönliche Lage
III.2.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.2.3)
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.2.4)
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)
Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)
Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2)
Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein
Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)
Verfahrensart
IV.1.1)
Verfahrensart
Nichtoffen
IV.1.2)
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)
Zuschlagskriterien
IV.2.1)
Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)
Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)
Verwaltungsangaben
IV.3.1)
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
2018-101693
IV.3.2)
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Bekanntmachung eines Beschafferprofils

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2018/S 046-102092 vom 5.3.2018

IV.3.3)
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 20.8.2018 - 17:00
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
20.8.2018 - 17:00
IV.3.5)
Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)
Zusätzliche Angaben:
Bekanntmachungs-ID: CXQ6YY3Y979
VI.4)
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
Deutschland
E-Mail: vergabekanmmer@mw.niedersachsen.de
Internet-Adresse: http://mw.niedersachsen.de

VI.4.2)
Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10.7.2018



http://ted.europa.eu/, TED database, © European Communities, 1995-2018.