Business
Opportunities /
Tenders
by product
by date
email alerts
Market
Intelligence
Reports
Buyers Guide
by name
by product
post a supplier
Conferences
by category
by date
post a conference
Links
links
Terms of Use
© 2002 NuclearMarket
|Home | Members | Site Map | Advertise | Contact Us|


IMPORTANT NOTE:
The notice below has expired - To receive our email alerts in the future please click here for a free trial.

Procurement Notice Details

Transport services (excl. waste transport) [external logistics service provider]
Germany

Purchaser: GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

17/07/2018 S135 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
I.II.III.IV.VI.
Germany-Darmstadt: Transport services (excl. Waste transport)

2018/S 135-308359

Contract notice

Services

Legal Basis:

Directive 2014/24/EU
Section I: Contracting authority

I.1)
Name and addresses
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Planckstraße 1
Darmstadt
64291
Germany
Telephone: +49 615971-1761
E-mail: sg226@gsi.de
Fax: +49 615971-3982
NUTS code: DE711
Internet address(es):

Main address: http://www.gsi.de

I.2)
Information about joint procurement
The contract is awarded by a central purchasing body
I.3)
Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXS0YYEYD6T
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXS0YYEYD6T
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4)
Type of the contracting authority
Other type: Großforschungseinrichtung
I.5)
Main activity
Other activity: Forschung
Section II: Object

II.1)
Scope of the procurement
II.1.1)
Title:
Externer Logistikdienstleister

Reference number: 26F/ Rahmenvereinbarung
II.1.2)
Main CPV code
60000000
II.1.3)
Type of contract
Services
II.1.4)
Short description:
Die Ausschreibung verfolgt den Zweck, einen geeigneten Logistik-Dienstleister für das Handling der Komponenten und Bauteile zu finden, der mit geeignetem Equipment die Entladung, die Lagerhaltung und den Transport auf die Baustelle FAIR übernimmt.

Der Dienstleister muss zusätzlich in der Lage sein, die zolltechnische Abwicklung der Importe von Kooperationspartnern aus Drittländern vorzunehmen und die Organisation und Durchführung von Schwer- und Sondertransporten zu steuern.

Die Leistungen werden innerhalb eines Rahmenvertrages flexibel je nach Planungsstand und Baufortschritt der FAIR-Anlage abgerufen.

II.1.5)
Estimated total value
II.1.6)
Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)
Description
II.2.1)
Title:
II.2.2)
Additional CPV code(s)
30133000
34000000
34100000
50111100
50111110
60180000
63100000
63110000
63120000
63520000
63521000
63523000
79223000
II.2.3)
Place of performance
NUTS code: DE711
Main site or place of performance:
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH Planckstraße 1 64291 Darmstadt, Logistikhalle Carl-Ziess-Straße 5 64331 Weiterstadt

II.2.4)
Description of the procurement:
Der Ablauf wird von der Vergabestelle in 2 Phasen eingeteilt: Teilnahmephase und Angebotsphase.

1) Teilnahmephase ((Teil A in den Bewerbungsbedingungen)

Diese stellt an sich die Eignungsprüfung der Bewerber dar – hier prüft die Vergabestelle die Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Gesetzestreue der Bewerber.

Jedes interessierte Unternehmen/Bewerber kann einen Teilnahmeantrag abgeben. Folgende Nachweise stellen zusammen den Teilnahmeantrag dar und sind vor Ablauf der Teilnahmefrist bei der Vergabestelle abzugeben:

— Alle Formblätter aus dem Unterlagenpakett: Formblätter zur Eignungsprüfung.rar (s. Vergabeunterlagen)

— Referenzen

Anhand des Formblatts Referenzen muss der Bewerber folgende Nachweise erbringen:

— Durch 3 einschlägige Referenzen ist mindestens eine 5-jährige Erfahrung im Bereich der Distributions- und Transportlogistik nachzuweisen. Dies umfasst Erfahrungen im Handling von sensiblen Gütern, Kompetenzen in der Handhabung und Lagerung von Schwer- und Spezialtransporten sowie Kompetenzen bei der Organisation von Schwertransporten.

— Durch mindestens eine einschlägige Referenz der letzten 5 Jahren sind Erfahrungen in der Mitwirkung und Realisierung von Großprojekten im Bereich Industrieanlagenbau, oder ähnlich gelagerten Projekten nachzuweisen.

Die Bewerber dürfen in dieser Phase schon jegliche Frage zum Verfahren stellen. Dazu ist ausschließlich das

Bieterkommunikationstool zu verwenden.

Bietergemeinschaften bzw. Unterauftragnehmer sind eine gute Möglichkeit, eigene Defizite – etwa bei der Leistungsfähigkeit und/oder der Fachkunde – durch Kooperation mit Dritten zu kompensieren.

~~~~~~~~~~~~

2) Angebotsphase (Teil B in den Bewerbungsbedingungen)

GSI wird nach Ablauf der Abgabefrist für die Teilnahmeanträge diese auf Vollständigkeit der eingereichten

Unterlagen sowie auf die Erfüllung eventuell in der Bekanntmachung festgelegter Mindestanforderungen

Überprüfen. Auch nach einer eventuellen Nachforderung, werden die noch unvollständigen Teilnahmeanträge

Vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Diejenigen Bieter, die mit dem Teilnahmeantrag ihre Eignung im Sinne von § 122 GWB nachgewiesen haben,

Wird die GSI zur Abgabe eines ersten Angebotes auffordern.

2.1) Das Erstangebot

Bitte beachten Sie die Möglichkeit zur Bildung einer Bietergemeinschaften bzw. Beauftragung eines Unterauftragnehmers.

In der Aufforderung zur Angebotsabgabe wird auch die verbindliche Frist für die Abgabe der

Angebote benannt werden.

Verspätet eingegangene Angebote werden vom weiteren Verfahren ausgeschlossen, § 57 VGV.

GSI wird die Angebote anhand der Zuschlagskriterien bewerten und aufgrund des ersten Angebots

Mit den 5 besten Bietern in einer Verhandlungsrunde gehen.

GSI behält sich das Recht vor ohne weitere Verhandlungen das Erstangebot zu bezuschlagen.

2.2) Die Verhandlungsrunde während der ersten Verhandlungsrunde wird die GSI die Leistung aus dem Leistungsverzeichnis konkretisieren.

Aufgrund der Komplexität der Leistung ist ein persönliches Gespräch zwingend notwendig.

Das persönliche Gespräch im Rahmen dieser ersten Verhandlungsrunde dient zu einer besseren und exakteren

Erläuterung des Leistungsverzeichnisses zur Erarbeitung der Konzepte und anschließend zur Erstellung eines finalen Angebots.

Nach Ablauf der Verhandlungsrunde werden die 5 Bieter zur Abgabe eines finalen Angebots aufgefordert.

2.3) Das finale Angebot GSI wird die finalen Angebote anhand der festgelegten Zuschlagskriterien bewerten und über den Zuschlag entscheiden.

Das finale Angebot bestehend aus Angebotsformblatt LOG-DL.docx und Angebotsformblatt LOG-DL-Preismatrix.xlsx

Ist zudem an der dafür vorgesehenen Stelle zu unterschreiben und mit einem Firmenstempel zu versehen.

Die Preisangaben haben in der mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellten Preismatrix zu erfolgen.

II.2.5)
Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)
Estimated value
II.2.7)
Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 48
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:
Verlängerung entspricht der Hauptleistung:

Anlieferung, Entladung, Ein- und Auslagerung, und Verbringung an definierte Bestimmungsorte (Baustelle FAIR; Teststrecke GSI; Test CERN, Kooperationspartner etc.) von Komponenten und Bauteilen.

II.2.9)
Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 1
Maximum number: 5
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:
GSI wird nach Ablauf der Abgabefrist für die Teilnahmeanträge diese auf Vollständigkeit der eingereichten Unterlagen sowie auf die Erfüllung

Eventuell in der Bekanntmachung festgelegter Mindestanforderungen überprüfen.

Diejenigen Bieter, die mit dem Teilnahmeantrag ihre Eignung im Sinne von § 122 GWB nachgewiesen haben, wird die GSI zur Abgabe eines ersten Angebotes auffordern.

GSI wird die Angebote anhand der Zuschlagskriterien bewerten und aufgrund des ersten Angebots mit den 5 besten Bietern in einer Verhandlungsrunde gehen.

GSI behält sich das Recht vor ohne weitere Verhandlungen das Erstangebot zu bezuschlagen.

II.2.10)
Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)
Information about options
Options: yes
Description of options:
1 Jhr Verlängerungsoption 2022 – 2023

1 Jhr Verlängerungsoption 2023 – 2024

II.2.12)
Information about electronic catalogues
II.2.13)
Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)
Additional information
Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)
Conditions for participation
III.1.1)
Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:
Siehe die mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellten Informationen zur Eignungsprüfung.

Wertung: Ausschlusskriterium

Nachweis mittels:

>> GSI-Formblatt Eigenerklärung zur Eignung nach §§ 123, 124 GWB

>> GSI-Formblatt Eigenerklärung zu Verstößen gegen das SchwarzArbG, das AEntG sowie gegen das MiLoG

>> Formblätter sind unter „Vom Unternehmen auszufüllende Dokumente > 02 Formblätter zur Eignungsprüfung.rar“ zu finden

Details zur Wertung:

Die Formblätter sind vollständig auszufüllen und ggf. an den entsprechenden Stellen zu unterschreiben.

Liegen hinreichende Ausschlussgründe gem. § 123 oder 124 GWB vor, wird der Bewerber vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Liegt ein Verstoß gegen das SchwarzArbG, das AEntG sowie gegen das MiLoG vor, welches einen hinreichenden Ausschluss begründet, wird der Bewerber vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Zudem weisen wir darauf hin, dass die Vergabestelle ein Auszug aus dem Gewerbezentralregister nach § 150a Abs. 1 Nr. 4 WewO einholen wird. Findet sich in diesem eine Eintragung die einen hinreichenden Ausschluss begründet, wird der Bewerber vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Dies kann zu jedem Zeitpunkt des Ausschreibungsverfahrens erfolgen.

Hinweis:

Wird eines der geforderten Formblätter nicht form- bzw. fristgerecht eingereicht, kann dies zum Ausschluss des Teilnahmeantrages führen.

Fehlende oder unvollständige Dokumente können durch die Vergabestelle nachgefordert werden; die Bewerber können sich aber nicht darauf verlassen, dass eine Nachforderung erfolgt.

Am Ende fehlende Nachweise können zum Ausschluss führen.

III.1.2)
Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:
Wertung: Ausschlusskriterium

Nachweis mittels:

>> GSI-Formblatt Unternehmensdarstellung (inkl. Angaben zum Umsatz und leistungsbezogenen Umsatz)

>> GSI Formblatt Vertraulichkeitserklärung

>> GSI Formblatt Erklärung Betriebs-/Berufshaftpflicht

>> Formblätter sind unter „Vom Unternehmen auszufüllende Dokumente > 02 Formblätter zur Eignungsprüfung.rar“ zu finden

Details zur Wertung:

Die Formblätter sind vollständig auszufüllen und ggf. an den entsprechenden Stellen zu unterschreiben.

Hat der Bewerber keine Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung bzw. nicht die Absicht im Auftragsfall eine abzuschließen, führt dies zwingend zum Ausschluss.

Hinweis: Wird eines der geforderten Formblätter nicht form- bzw. fristgerecht eingereicht, kann dies zum Ausschluss des Teilnahmeantrags führen. Fehlende oder unvollständige Dokumente können durch die Vergabestelle nachgefordert werden; die Bewerber können sich aber nicht darauf verlassen, dass eine Nachforderung erfolgt. Am Ende fehlende Nachweise können zum Ausschluss führen.

III.1.3)
Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:
Wertung: Ausschlusskriterium

Nachweis mittels:

>> GSI-Formblatt Referenzen (Minimum 3 auftragsrelevante Referenzen),

>> Formblätter sind unter „Vom Unternehmen auszufüllende Dokumente > 02 Formblätter zur Eignungsprüfung.rar“ zu finden.

Details zur Wertung:

Die Formblätter sind vollständig auszufüllen und ggf. an den entsprechenden Stellen zu unterschreiben.

— Durch 3 einschlägige Referenzen ist mindestens eine 5-jährige Erfahrung im Bereich der Distributions-

Und Transportlogistik nachzuweisen.

Dies umfasst Erfahrungen im Handling von sensiblen Gütern, Kompetenzen in der Handhabung und

Lagerung von Schwer- und Spezialtransporten sowie Kompetenzen bei der Organisation von Schwertransporten.

— Durch mindestens 1 einschlägige Referenz der letzten 5 Jahren sind Erfahrungen in der Mitwirkung und

Realisierung von Großprojekten im Bereich der Industrieanlagenbau, oder ähnlich gelagerten Projekten nachzuweisen.

Die Nichtvorlage der Zertifikate/Eigenerklärungen führt zum zwingenden Ausschluss vom weiteren Verfahren

Hinweis: Wird eines der geforderten Formblätter/Zertifikate nicht form- bzw. fristgerecht eingereicht, kann dies zum Ausschluss des Teilnahmeantrags führen. Fehlende oder unvollständige Dokumente können durch die Vergabestelle nachgefordert werden; die Bewerber können sich aber nicht darauf verlassen, dass eine Nachforderung erfolgt. Am Ende fehlende Nachweise können zum Ausschluss führen.

III.1.5)
Information about reserved contracts
III.2)
Conditions related to the contract
III.2.1)
Information about a particular profession
III.2.2)
Contract performance conditions:
III.2.3)
Information about staff responsible for the performance of the contract
Section IV: Procedure

IV.1)
Description
IV.1.1)
Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3)
Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
Framework agreement with a single operator
In the case of framework agreements, provide justification for any duration exceeding 4 years:
— -> Vgl. Begründung unter "Vermerke" (da unzureichende Zeichenangabemöglichkeit im Eingabefeld)

IV.1.4)
Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
Recourse to staged procedure to gradually reduce the number of solutions to be discussed or tenders to be negotiated
IV.1.5)
Information about negotiation
The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations
IV.1.6)
Information about electronic auction
IV.1.8)
Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)
Administrative information
IV.2.1)
Previous publication concerning this procedure
IV.2.2)
Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 21/08/2018
Local time: 12:00
IV.2.3)
Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 23/08/2018
IV.2.4)
Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)
Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
IV.2.7)
Conditions for opening of tenders
Section VI: Complementary information

VI.1)
Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)
Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
VI.3)
Additional information:
Die Vergabeunterlagen werden elektronisch auf www.dtvp.de bereitgestellt und können dort nach einer kostenlosen Registrierung heruntergeladen werden.

Die bei der Vergabestelle einzureichenden Angebotsunterlagen sind 2-fach in Papierform sowie 1-fach elektronisch auf CD/DVD einzureichen

Die Sicherungskopie ist nur erforderlich als Datenträger (CD/DVD), wenn Sie Ihr Angebot postalisch einreichen.

Reichen Sie Ihr Angebot elektronisch und verschlüsselt über die Vergabeplattform ein, erübrigt sich die Kopie.

Mit dem Teilnahmeantrag ist eine Vertraulichkeitserklärung (s. Formblatt 9_GSI_NDA) mit einzureichen.

Verfahrenshinweise:

Nach Auswertung der Teilnahmeanträge werden die gem. den Bewerbungsbedingungen qualifizierten Anbieter zur Abgabe eines Angebotes gesondert aufgefordert. Alle fristgerecht und formal korrekt eingereichten indikativen Angeboten werden entsprechend der bekanntgegebenen Zuschlagskriterien gewertet.

Zuschlagskriterien (100 %)

> 65 % Gesamtangebotspreis

> 35 % Leistungskriterien

Leistungskriterien (100 %)

— 35 % Allgemeine Wirtschaftlichkeit

— 25 % Konzept zur Bestandsführung mittels Barcodesystem

— 25 % Konzept zum Datenaustausch

— 10 % Konzept zur Qualitätssicherung

— 5 % Konzept zur Versand- und Importabwicklung

Mangels fehlender Eingabemöglichkeit im DTVP wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass weitere inhaltliche Vorgaben für die Zuschlagskriterien, sowie weitere Details sind bitte den Bewerbungsbedingungen unter Abschnitt B. Angebotsphase, ab Punkt 4. Zuschlagskriterien/Angebotsauswertung zu entnehmen.

Wir behalten uns vor, zum Zwecke einer Kreditprüfung, Bonitätsdaten einzuholen.

Die Vergabeunterlagen, die für die Angebotsabgabe relevant sind, werden mit Angebotsanfrage den ausgewählten Bewerbern zur Verfügung gestellt.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YYEYD6T

VI.4)
Procedures for review
VI.4.1)
Review body
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Germany
VI.4.2)
Body responsible for mediation procedures
VI.4.3)
Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:
Bitte beachten Sie hierzu die Anlage GSI_Anlage Rechtsbehelfsbelehrung.pdf mit dem Titel

„Rechtsbehelfsbelehrung zu Bekanntmachung Punkt VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen“, die den Vergabeunterlagen beiliegt.

VI.4.4)
Service from which information about the review procedure may be obtained
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Germany
VI.5)
Date of dispatch of this notice:
12/07/2018


http://ted.europa.eu/, TED database, © European Communities, 1995-2018.